brueckl.naturfreunde.at

ALPEN ADRIA TRAIL **

Wir begehen die ersten zwei Etappen.

Einer der Höhepunkte unserer diesjährigen Berg-und Wandertouren

Dieser Trail ist einfach einsame Spitze.

Diese Tour ist mit 12 Personen begrenzt.

Man braucht eine gewisse Grundkondition sowieTrittsicherheit und Ausdauer..

Zwei Wochen davor gibt es eine Tourenbesprechung. Hier werden genauere Details bekanntgegeben.

 

Etappe 01: Kaiser-Franz-Josefs-Höhe - Heiligenblut

Freuen wir uns auf diese erste Etappe des Alpe-Adria-Trails: Auf dieses einmalige Erlebnis, das gekennzeichnet ist durch zahlreiche Naturphänomene. Der höchste Berg Österreichs, der größte Gletscher der Ostalpen, der mächtige Gößnitzfall und nicht zuletzt die berühmte Wallfahrtskirche Heiligenblut säumen den unvergesslichen Weg!

 

Kaiser-Franz-Josefs-Höhe - Heiligenblut ca. 13km

Gehzeit: 5:30 Stunden

 

Etappe 02: Von Heiligenblut - Döllach

Wir erleben hautnah die unberührte Naturlandschaft in der Kern- und die bergbäuerliche Kulturlandschaft in der Außenzone: Auf dieser Etappe lernen wir die beiden prägenden Elemente des Nationalparks Hohe Tauern kennen. Mit Juwelen der bäuerlichen Holzbaukunst wie den Apriacher Stockmühlen und dem Mentlhof sowie mit herrlichen Ausblicken auf den Großglockner und zum mächtigen Wasserfall „Jungfernsprung“.

 

Heiligenblut-Apriach-Döllach ca. 12km

Gehzeit: 4:30 Stunden

 

Organisiert wird:

  • Hinfahrt zum Ausgangspunkt Franz- Josefs-Höhe
  • Rückfahrt von Döllach
  • 1x Übernachtung in Heiligenblut
  • Preis ist noch in Ausarbeitung

 

Land: Kärnten

Region: Oberkärnten (Mölltal)

 

 Beschreibung der Bergtour:

  • Tourencharakter: Mittlelschwere Wanderung
  • Tourenführer: Manfred Macher
  • Ausrüstung: Normale Wanderausrüstung
  • Abfahrt: wird noch bekanntgegeben
  • Anmeldungen: Manfred Macher                Tel. 0660-22-66-450

 

28

Sa., 28.07.2018 bis So., 29.07.2018

Abfahrt: Wird noch bekannt gegeben

 

Zwei Wochen vor der Tour gibt es eine Tourenbesprechung

Preis: Ist in Ausarbeitung

Kontakt

Naturfreunde Brückl